Startseite Empfehle diese Seite weiter! Seite ausdrucken

Lehrplan 21

Lehrplan 21



Bereits war viel über den neuen Lehrplan in der Presse zu lesen. Zum ersten Mal in der Geschichte des Schweizer Bildungswesens verfügen die 21 deutsch- und mehrsprachigen Kantone über einen gemeinsamen Lehrplan für die Volksschule. Lehrpersonen und Fachdidaktiker/innen haben diesen erarbeitet. Auch die Kantone waren eng in das Projekt eingebunden.


Mit dem neuen Lehrplan werden die Ziele der Volksschule vereinheitlicht. Der gemeinsame Lehrplan erleichtert die Mobilität der Schülerinnen und Schüler und der Lehrpersonen. Er bildet zudem eine einheitliche Grundlage, um Lehrpersonen auszubilden, um Lehrmittel zu entwickeln und für die Beurteilung.


Die Einführung des Lehrplans 21 ist ein mehrjähriger Prozess der Schul- und Unterrichts-entwicklung. Er findet primär an den Schulen vor Ort statt. Die Erziehungsdirektion des Kantons Bern lässt den Schulen und Lehrpersonen genügend Zeit für eine sorgfältige Einführung. Ende Juli 2022 ist die Einführung des Lehrplans abgeschlossen und der gesamte Unterricht auf den Lehrplan 21 ausgerichtet.


Im Schuljahr 2015/2016 wurde das Ganze für die Lehrpersonen und die Schulleitungen konkret: Alle Lehrpersonen und Schulleitungen besuchten einen Einführungstag, an dem die Kompetenzorientierung angesprochen wurde und der Aufbau des Lehrplanes geklärt wurde. Praktische Umsetzungen in einzelnen Fachbereichen gehörten ebenfalls zum Programm. In den kommenden Schuljahren wird das Kollegium fachdidaktische Weiterbildungen zum Lehrplan 21 besuchen. Auch die Schulkommission wurde durch das Schulinspektorat über Änderungen informiert.


Detaillierte Infos finden Sie auf der offiziellen Internetseite www.lehrplan21.ch


Das Wichtigste im Überblick: lp21_leporello_a4.pdf

 

© 2017 Einwohnergemeinde Stocken-Höfen. Alle Rechte vorbehalten. Interner Bereich

Powered by liebcom grafik+internet