Startseite Empfehle diese Seite weiter! Seite ausdrucken

AKTUELLES AUS DER VERWALTUNG


Beschlüsse der Gemeindeversammlung vom 01.12.2017

Neue Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungsreglemente

Nach der Gemeindefusion galt es, das Wasserversorgungs- sowie das Abwasserentsorgungsreglement zu überarbeiten und an die veränderten Begebenheiten anzupassen. Die neuen Erlasse basieren auf den Musterreglementen des Kantons und wurden in einzelnen Punkten an die Bedürfnisse und Situation der Gemeinde Stocken-Höfen angepasst. Die Gemeindeversammlung hat die revidierten Reglemente genehmigt.


Budget 2018

Das Budget 2018 rechnet mit einer unveränderten Gemeindesteueranlage von 1.79. Der Gesamthaushalt setzt sich aus dem Allgemeinen Haushalt (Aufwandüberschuss von Fr. 52'000.00), Spezialfinanzierung Wasserversorgung (Ertragsüberschuss von Fr. 8'800.00), Spezialfinanzierung Abwasserentsorgung (Aufwandüberschuss von Fr. 40'500.00) und Spezialfinanzierung Abfallentsorgung (Aufwandüberschuss von Fr. 20'200.00) zusammen. Demnach resultiert als Gesamtergebnis ein Aufwandüberschuss von Fr. 103'900.00. Die Stimmberechtigten haben das Budget einstimmig genehmigt.


Finanzplan 2019 bis 2022

Im Finanzplan sind die Entwicklung der Gemeindefinanzen, die Investitionstätigkeit sowie deren Tragbarkeit, Folgekosten und Finanzierung dargestellt. Der Steuerhaushalt sieht in den Planjahren 2019 bis 2022 Aufwandüberschüsse vor. Für diese ist genügend Eigenkapital vorhanden. Heute beträgt das Eigenkapital rund 1,2 Millionen Franken. Im Jahr 2022 wird dieses trotz der im letzten Jahr beschlossenen Steuersenkung und den Aufwandüberschüssen noch Fr. 889'400.00 ausmachen. Die Stimmberechtigten haben den Finanzplan zur Kenntnis genommen.


Reorganisation des Begräbnisbezirkes Amsoldingen-Höfen-Zwieselberg

Der Ortsteil Höfen ist im Bereich des Begräbniswesens dem Begräbnisbezirk Amsoldingen-Höfen-Zwieselberg angeschlossen. Aufgrund der eher schwerfälligen Strukturen, welche ein solcher Gemeindeverband mit sich bringt (z.B. eigene Versammlung, eigene Rechnung, eigenes Budget, eigene Rechnungsprüfung, Gesamterneuerungswahlen etc.) und dem hohen administrativen Aufwand hat der Regierungsstatthalter den Verbandsgemeinden nahegelegt, die Ablösung des Gemeindeverbandes durch ein Sitzgemeindemodell in die Wege zu leiten. Die Stimmberechtigten der Gemeinde Stocken-Höfen haben dieser Reorganisation und dem entsprechenden Reglement zur Überarbeitung des Begräbniswesens an die Gemeinde Amsoldingen (Sitzgemeinde) einstimmig zugestimmt.


Austritt aus der Schwellenkorporation Fallbach

Seit der Fusion bestehen innerhalb der Gemeinde Stocken-Höfen im Bereich der Wasserbaupflicht verschiedene Zuständigkeiten. Während die Ortsteile Höfen und Oberstocken der Schwellenkorporation Fallbach angehören und die Finanzierung des Gewässerunterhalts durch Beiträge der betroffenen Grundeigentümer und der Gemeinde erfolgt, erfüllt die Gemeinde diese Aufgabe für den Ortsteil Niederstocken zulasten des Steuerhaushaltes selber. Wegen der finanziellen Ungleichbehandlung der Einwohner musste geprüft werden, ob die Gemeinde der Schwellenkorporation gesamthaft beitritt oder aus dieser ausscheidet. Die Gemeindeversammluing hat auf Antrag des Gemeinderates einstimmig beschlossen, die Wasserbauaufgaben wieder selber zu erfüllen und demnach aus der Schwellenkorporation Fallbach auszutreten. 


Wahl Gemeinderat

Für den letzten noch vakanten Gemeinderatssitz für die kommende Legislatur 2018 bis 2021 wurden an der Gemeindeversammlung zwei Personen vorgeschlagen: Gracia Schär und Fritz Bruni. Gracia Schär hat die Wahl gewonnen und wird als erste Frau im Gemeinderat von Stocken-Höfen Einsitz nehmen. Damit setzt sich der Gemeinderat ab Januar 2018 wie folgt zusammen: Stauffenegger Andreas (Gemeindepräsident), Brügger Hans, Maier Olivier, Renfer Stephan, Rupp Hans Ulrich, Weltert Jakob und Schär Gracia (Gemeinderäte).


Wahl Rechungsprüfungsorgan

Die ROD Treuhand AG wurde für weitere vier Jahre als Rechnungsprüfungsorgan gewählt. 


Verabschiedungen

Der Gemeinderat verabschiedete den abtretenden Gemeindepräsidenten Samuel Eicher und Gemeinderat Martin Schwendimann. Beiden wird für ihren unermüdlichen Einsatz in den letzten Jahren gedankt und für die Zukunft nur das Beste gewünscht. Ebenso wurde Gemeindeschreiber Thomas Blättler verabschiedet, welcher sich ab Dezember 2017 einer neuen beruflichen Herausforderung stellt. Auch an ihn geht ein grosser Dank für sein Engagement. Gleichzeitig wurde die neue Gemeindeschreiberin Tanja Zurbrügg begrüsst und vorgestellt. Sie wird die Stelle am 1. Januar 2018 antreten. 



 
 
02.12.2017

Weitere Artikel anzeigen Archiv anzeigen


 

© 2017 Einwohnergemeinde Stocken-Höfen. Alle Rechte vorbehalten. Interner Bereich

Powered by liebcom grafik+internet